Spannverfahren

Ansprechpartner: Dr.-Ing. habil. Roland Niedermeier

Spannverfahren

  • Verbundtragverhalten von Spannstahllitzen und -drähten
  • Druckschwellversuche Verbindung Ankerkörper-Beton nach FIP, EOTA (max.10 MN)
  • Statische und dynamische Zugversuche an Spanngliedern und Schrägseilen, ggf. mit Schlupfmessung nach FIP, EOTA, PTI
  • Statische Zugversuche an Spanngliedern unter kryogenen Verhältnissen
  • Statische und dynamische Zugversuche an Erdankern
  • Umlenkzugversuche an Einzellitzen nach FIP, EOTA, PTI
  • Untersuchung von Korrosionsschutzsystemen bei Spanngliedern (z.B. Umlenkversuche nach DIBt-Richtlinie)
  • Anerkannte Prüf- und Überwachungsstelle für Spannverfahren

Messungen an Brücken

  • Lang- und Kurzzeitmessungen an Spannbetonbrücken zur Bestimmung des Querschnittstragverhaltens